Dienstag, 18. Januar 2011

Lemon Curd

Ihr Lieben!
Schon wieder komme ich mit etwas Leckerem!!!!!! Kennt ihr Lemon Curd? Bestimmt! Eine englische Zitronencreme, die auf Toast, Brötchen oder Eis ganz himmlisch schmeckt! Früher habe ich sie schon mal gekocht, bzw. gerührt ,hatte aber nicht so ein gutes Ergebnis. Aber heute:

Dieses zauberhafte Buch, welches ich am 26.12.1996 von Frau Versponnenes  bekam, beinhaltet sehr intressante Rezepte und britische Rituale und Frühstücksgewohnheiten von berühmten Personen. Wie z.B. Prinz Charles und Lady Diana.......! Sooo lange habe ich dieses Buch!

Also, ich hatte Lust auf Lemon Curd, in diesem Buch fand ich ein Rezept. Dann ging es ans Einkaufen, Zitronen, Eier - alles Bio versteht sich, und dann ging es los.

Es ist sehr einfach, braucht aber ein bißchen Zeit....rühren, rühren, rühren! Die kleine Hand vom Foto hatte nur ganz kurz Spaß daran.....!



Tja, und dann war es vollbracht, aber leider wurden es nur drei Gläser. Nun, dann muß ich eben bald noch mal ran. Also, ich habe auch schon gekostet...die Mühe lohnt sich!


Das nächste Mal gibt es aber nichts Eßbares, es soll kein Kochblog sein, das können andere besser!

Ich baue mir jetzt die Nähmaschine auf und werde für meinen Kleinen einen Bezug für seine Nackenrolle nähen. Tschüß ihr Lieben, bis bald


Herzlichst

 Anja


                                             

Kommentare:

  1. Ach...ab und zu ist das auch einmal ganz schön. ;-)

    Sieht richtig lecker aus!

    AntwortenLöschen
  2. Ach warum nicht mal was leckeres...sieht nach arbeit aus...aber wenn es sich lohnt...und das buch ist ja schon ein paar tage alt...ein schönes geschenk von der katja...na dann mach dir einen genußvollen abend und viel erfolg beim nähen...lg von colli

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Anja!
    Ich kannte Lemon Curd gar nicht!
    Hmm, hört sich schon interessant an - auf Eis könnte ich es mir gut vorstellen;-)
    Ganz liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  4. Also, von mir aus kann es hier so lecker weitergehen!!! Schoki und nun englisches Frühstück - finde ich beides suuuuupa-guuut!
    Liebste Grüße von Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Liebste Anja,

    ach...

    wieder mal etwas, was ich vergessen habe... aber trotzdem SEHR passend. Hattest Du nicht damals auch mal Scones gebacken? Sehr köstlich habe ich das Ganze in Erinnerung!!!!

    Auch diesmal sieht es gar köstlich aus!

    Liebste Grüße! ich

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anja,
    Lemon Curd ist ja so was tolles,leider in Deutschland nicht zu bekommen.Lecker.
    Herzliche Grüsse Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anja..
    das wäre auch genau mein Geschmack.. hört sich soo lecker an.. und ich stells mir supi aut Toast vor..
    ggggggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  8. Mmmh... REZEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEPT Bitte, Bitte!!!! :o)
    Das klingt so lecker und Zitrusfrüchte mag ich ohnehin sooooo gern! :o)
    Ganz liebe Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anja,
    Lemon Curd oh wie lecker. Ich hab mir schon ab und zu ein Gläschen gegönnt. Aber selbstgemacht hab ichs noch nie.
    Würdest du uns das Rezept verraten ?
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anja,
    vielen lieben Dank für deinen Kommentar bei mir.Ich freue mich sehr.
    Lemond Curd kenne ich gar nicht,hört sich aber sehr lecker an.
    Liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
  11. Ich kenne das nicht, aber das könnte ich mal ausprobieren. Das hört sich soooo lecker an. schöne Bilder hast Du.

    GGGGGGGLG Bettina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Anja, da hält sich doch hartnäckig das Gerücht, dass die Engländer nicht kochen können und du widerlegst es durch deinen lecker aussehenden und wie du ja auch schreibt schmackhaften Brotaufstrich.
    Sieht sehr schön aus, alles, die Gläser mit Spitze, das Einkochen selbst.Hat bestimmt viel Spaß gebracht zusammen mit dem Jungkoch!
    Liebe Grüße
    Rosine

    AntwortenLöschen